Die Begriffe „Sensomotorik“ sowie „Gleichgewichtstraining“ werden in der Praxis oftmals falsch verstanden bzw. nur mangelhaft umgesetzt. Wenn man der funktionellen Anatomie gerecht werden möchte, also sich vor Augen führt wie unser Bewegungsapparat Bewegungen gestaltet, muss man über Wackelbretter hinaus denken. Sensomotorik umfasst alle Sensoren, die unser Körper zur Steuerung von Bewegungen benötigt, und deren Interpretation und Umsetzung zur Erfüllung des Bewegungsziels.  Das Gleichgewichtsorgan ist ein wesentliches dieser Sensor-Organe. 

Pin It on Pinterest

Share This
Daniel Müller NKT

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Sport- und Bewegungstherapeut und Trainer verbinde ich meinen Wissens- und Erfahrungsschatz aus neurobasierten Ansätzen und Natural Movement zu einer individuellen Herangehensweise, die auf hohe Bewegungsqualität abzielt, egal ob in der Therapie oder im Hochleistungssport. Ich kombiniere medizinisch-therapeutisches Wissen mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen, einem breiten Verständnis für menschliche Bewegungen und Trainingslehre sowie einem bio-psycho-sozialen Modell von Gesundheit.