Die Halswirbelsäule ist eine Schlüsselregion für aufrechte Haltung, dynamische Sehschärfe, die Kommunikation des Körpers mit dem Gehirn sowie von bedeutender psychosomatischer Bedeutung. In der Therapie können neurozentrierte Ansätze helfen, die Halswirbelsäule zu mobilisieren und zu stabilisieren. Besonders die Verbindungen zu den Augen und den Vestibularorgan können hierbei genutzt werden. Der folgende Artikel beleuchtet einige dieser Optionen.

Pin It on Pinterest

Share This
Daniel Müller NKT

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Sport- und Bewegungstherapeut und Trainer verbinde ich meinen Wissens- und Erfahrungsschatz aus neurobasierten Ansätzen und Natural Movement zu einer individuellen Herangehensweise, die auf hohe Bewegungsqualität abzielt, egal ob in der Therapie oder im Hochleistungssport. Ich kombiniere medizinisch-therapeutisches Wissen mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen, einem breiten Verständnis für menschliche Bewegungen und Trainingslehre sowie einem bio-psycho-sozialen Modell von Gesundheit.