Das Training der Ausdauer ist besonders in den Spielsportarten immer noch mit der gängigen Meinung belegt, die Athlet*innen müssten lineare Ausdauerläufe durchführen, um ihre Ausdauerleistung zu verbessern. Während  längere Läufe ohne Zweifel die Grundlagenausdauer verbessern, machen sie eins jedoch nicht: die Ausdauerleistungsfähigkeit spezifisch für die Sportart verbessern. Die Anteile der verschiedene Energiesysteme variieren je nach Sportart, und spezifisches Training ist in der Wissenschaft mittlerweile deutlich den längeren Läufen überlegen. Einige Betrachtungen dazu, sowie Trainingsbeispiele aus dem Handballsport können sie in dem Artikel kennenlernen.

Pin It on Pinterest

Share This
Daniel Müller NKT

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Sport- und Bewegungstherapeut und Trainer verbinde ich meinen Wissens- und Erfahrungsschatz aus neurobasierten Ansätzen und Natural Movement zu einer individuellen Herangehensweise, die auf hohe Bewegungsqualität abzielt, egal ob in der Therapie oder im Hochleistungssport. Ich kombiniere medizinisch-therapeutisches Wissen mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen, einem breiten Verständnis für menschliche Bewegungen und Trainingslehre sowie einem bio-psycho-sozialen Modell von Gesundheit.